Close

26. Februar 2017

Benjeshecke

Schutz- und Lebensräume für heimische Tiere schaffen

In den Benjeshecken beziehen nicht nur zahlreiche Gartenvögel ihre Nistplätze, sie bieten auch anderen Tieren – insbesondere Eidechsen, Schlangen und Fröschen – Unterschlupf und sind optimale Winterquartiere für Kleinsäuger. Ist eine Benjeshecke dicht zugewachsen, so trägt sie durch ihre Filterfunktion dazu bei, den Lärm und die Menge an Abgasen, die von der Straße in den Garten dringen, zu reduzieren. Somit kann sie besonders im städtischen Raum wesentlich zur Verbesserung der Lebenssituation heimischer Tiere beitragen.

Auf dem Land bieten Benjeshecken auch einen optimalen Windschutz bei freier Lage. Hierzu werden die Hecken bis zu einer Höhe von zwei Meter angelegt. Dafür bedarf es dann allerdings einer sehr stabilen Konstruktion.

 

Dieses Projekt wurde bereits begonnen und wird in mehreren Abschnitten erweitert. Wir schützen damit die Weideflächen und Gehege unserer auf dem „Margarethenhof“ lebenden Tiere. Der Workshop zeigt euch alle Details um selbst solche Schutzräume anzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.